Unsere Chronik


Die Gründung als Schäferhundverein ist 1912 um Himmelfahrt gewesen. Das erste Trainingsdomizil befand sich auf einem ehemaligen Reitplatz in der Weinbergstraße. Im Stadtarchiv findet man über diese ersten Jahre keinen Vermerk, aber immerhin einen Hinweis auf eine Ortsgruppe, die für die „Erste große Sonderausstellung für deutsche Schäferhunde“ am 19. April 1914 in Stendal einige Ehrenpreise gestiftet hat.

 

1925 zog der Verein in die jetzige Liegenschaft Haferbreite Nr. 18 in Stendal. Nach dem Bau eines kleinen Vereinshauses erhielten die Hundefreunde zwei Jahre später eine Überdachung der Terasse.


Seit ca. 1960 trainieren hier auch andere Hunderassen, wie Deutscher Boxer, Berner Sennenhund, Riesenschnauzer, Airedaleterrier u.a.


Zu DDR-Zeiten gehörte der Verein verschiedenen Dachverbänden an, mal der Gesellschaft für Sport und Technik, mal dem Kleingärtnerverband und später der Sektion Dienst- und Gebrauchshundewesen. 1977/78 wurden ein neues Vereinsheim errichtet und eine Flutlichtanlage aufgestellt.


Jährlich fanden 2 Schutzhundprüfungen statt. Auf Meisterschaften standen die Stendaler gut da. Das Ansehen des Vereins war sehr hoch. Zweimal konnte bei Wettbewerben die begehrte Holzhund-Trophäe ergattert werden, welche die höchste Auszeichnung für Deutsche Schäferhunde in der DDR war. Wenn Bedarf an Schutzhunden bestand, mussten die Züchter ihre fertig ausgebildeten Hunde an die Kripo oder Grenztruppen abgegeben.


Heute hat sich der Verein in die neue Vereinslandschaft erfolgreich integriert. Im Jahre 2000 war er Gastgeber der Landesmeisterschaft Sachsen-Anhalt im Schutzhundesport und 2005 Ausrichter des „Drei-Länder-Wettbewerbs“, welcher alle zwei Jahre in Brandenburg, Niedersachsen oder Sachsen-Anhalt stattfand.


Durch seine jahrelange kontinuierliche ehrenamtliche Arbeit und sein ausgeprägtes Vereinsleben bereichert der Verein die Sport- und Kulturlandschaft der Hansestadt Stendal. Die Einbindung der Nachbarschaft wird durch wiederkehrende Aktivitäten, wie das traditionelle Osterfeuer, Winderwanderungen und Tage der offenen Tür gewährleistet.

 

Im Sommer 2012 wurde das 100-jährige Bestehen des Vereins mit einem Pokalkampf, an welchem Hundesportlern anderer befreundeter Vereine teilnahmen, gebührend gefeiert.

Unsere Trainingszeiten:

Mittwoch ab 16.00 Uhr

Wochenende nach Absprache
Bei Interesse nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Wir freuen uns.


Lage

Haferbreite 18, 39576 Stendal

Sie sind Besucher Nr.