Landesgruppe Sachsen-Anhalt

Gruppe Stendal

Unsere Chronik


Am 20. Januar 2018 fand die Gründungsversammlung der Boxergruppe Stendal als eine Untergruppe des Boxer-Klub e.V. München, Landesgruppe Sachsen-Anhalt, statt.

 

Die Boxergruppe Stendal schließt eine Lücke in der Boxergruppenlandschaft zwischen Nord und Süd. Als Trainingsplatz stellt der Stendaler Dienst- und Gebrauchshundesportverein Haferbreite von 1912 e.V. sein Vereinsgelände zur Verfügung.

 

Zu den 14 Gründungsmitgliedern gehört u. a. Carina Weiß, welche unter dem Zwingernamen "von den Elbstrolchen" sich der Züchtung diese Rassse Deutscher Boxer widmet.

 

Der Boxer-Klub München ist der älteste zuchtbuchführende Rassehundezuchtverein für den Deutschen Boxer im Verband für das Deutsche Hundewesen (VDH). Er hat sich der Zucht wesensfester und gesunder Boxer verschrieben.

 

Zweck des Klubs ist es, unter Anerkennung der gültigen Bestimmungen über Zucht, Körung, Ausstellungs- und Prüfungswesen die Zucht des Deutschen Boxers, seine Verwendung als Arbeitshund sowie den Hundesport zu fördern.

 

Zu den Aufgaben der Boxergruppe zählen u. a. die Belehrung und Beratung der Mitglieder in Versammlungen und Veranstaltungen sowie Vorträge über Zucht, Haltung, Pflege und Ausbildung des Boxers. Veranstaltungen werden u. a. örtliche Ausstellungen, Zuchttauglichkeitsprüfungen und Arbeitsprüfungen sein.

 

Unsere Trainingszeiten:

Mittwoch ab 16.00 Uhr

Wochenende nach Absprache
Bei Interesse nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Wir freuen uns.


Lage

Haferbreite 18, 39576 Stendal

Sie sind Besucher Nr.